Hausmittel gegen Erkältung: Das hilft!

30. August 2019

Schnupfen, Husten, Kopfweh – eine Erkältung ist meist unangenehm. Wir fühlen uns müde und schlapp. Doch zum Glück müssen wir mit diesen Beschwerden nicht direkt zum Arzt. Einfache Hausmittel gegen Erkältung helfen, den Infekt selbst in den Griff zu bekommen.

Denn man muss nicht immer gleich zur Chemie greifen. Auch mit der guten alten Hühnersuppe und anderen Hausmitteln lässt sich eine Erkältung erfolgreich auskurieren. Voraussetzung: Wir nehmen uns die nötige Zeit. Denn bei einer Erkältung sind vor allem Ruhe und viel Flüssigkeit entscheidend für die Genesung.

Wir haben Ihnen fünf Tipps zusammengestellt, mit denen Sie die Symptome einer Erkältung lindern.

  1. Trinken Sie viel – das löst den hartnäckigen Schleim. Am besten: stilles Wasser, heiße, ungesüßte Kräutertees (Kamille, Lindenblüten) oder Ingwertee.
  2. Ein Teller Hühnersuppe – die Suppe enthält viel Zink und den Eiweißstoff Cystein. Dieser wirkt entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute. Außerdem ist Hühnersuppe ein wertvoller Flüssigkeitslieferant.
  3. Nehmen Sie ein warmes Bad – das regt die Durchblutung an, befreit die Atemwege und entspannt die Muskeln. Gerade bei den ersten Anzeichen einer Erkältung ist ein solches Bad sinnvoll. Ideal sind ätherische Öle aus Thymian, Rosmarin und Latschenkiefer. Doch baden Sie nicht länger als zehn bis 20 Minuten. Und meiden Sie ein Bad, wenn Sie die Erkältung schon voll erwischt hat. Denn dann würde es den Körper eher belasten.
  4. Inhalieren Sie mit Salzwasser, Kamille oder ätherischen Ölen – das befeuchtet die gereizten Atemwege. Mit einem Dampfinhalator aus unserer Apotheke geht das ganz bequem.
  5. Vermeiden Sie trockene Heizungsluft – sonst trocknen Ihre Schleimhäute aus und die Viren haben ein leichtes Spiel. Lüften Sie mehrmals täglich, damit die belastete Luft gegen Frischluft ausgetauscht wird. Und gehen Sie an die frische Luft und machen Sie einen kleinen Spaziergang.

Und noch ein letzter Tipp: Ruhen Sie sich aus. Klingt banal? Hilft aber Ihrem Körper, die Krankheitserreger zu bekämpfen. Und sollten die Hausmittel mal nicht ausreichen, kommen Sie in unsere Apotheke. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Bis dahin gute Besserung!

Wichtig für Eltern und Großeltern

Erkältungssalben und ätherische Öle enthalten oft Menthol oder Kampfer. Das kann bei Säuglingen und Kindern die Atemwege reizen. Daher reiben Sie Ihre Kleinen nicht damit ein und setzen Sie diese Mittel auch nicht zu Inhalation ein. Fragen zu kindgerechten Hausmitteln/Medikamenten beantworten wir Ihnen gerne in unserer Apotheke. Kommen Sie vorbei.